Kann ich die Urne mit nach Hause nehmen oder kann ich auch im eigenen Garten beerdigt werden?

Nein, nach deutschem Recht gibt es einen Bestattungszwang, d.h. die Verstorbenen müssen zwingend auf einem Friedhof oder einem Ruhewald beigesetzt werden.
Der Bestattungszwang ist ehemals zum Schutz der Bevölkerung vor ansteckenden Krankheiten entstanden, der bis heute gültig ist. Obwohl bei Urnen diese Gefahr nicht zutrifft, werden alle menschlichen Überreste in Deutschland grundsätzlich gleich behandelt. Der Hintergrund dieser Regelung ist auch, dass man nicht möchte, dass menschliche Überreste irgendwann im Müll landen. Beispiel: Eine Witwe möchte die Asche ihres Mannes vielleicht gerne auf dem Kamin stellen, doch was passiert, wenn sie verstirbt und keine Angehörigen mehr da sind? Ein Nachmieter wird sich sicher nicht um eine aufwändige Beisetzung und den Erwerb eines Grabes kümmern wollen.

Weitere Informationen zum Thema Friedhofszwang finden sie bei Wikipedia.

Zuletzt aktualisiert am 17.03.2016 von Redaktion "PIETÄT DECKER".

Zurück