Sind Leichen wirklich giftig?

Nein, auch das 'Leichengift' ist ein altes Vorurteil, dass sich paradoxerweise noch immer in den Köpfen hält. Sollte der Verstorbene unter einer ansteckenden Krankheit (offene Tbc, HIV, Hepatitis o.ä.) gelitten haben oder größere Verletzungen aufweisen, dann ist größte Sorgfalt geboten. Aus diesem Grunde tragen Bestatter immer Schutzhandschuhe, denn auch für uns Bestatter gilt, wie im Rettungsdienst, die größtmögliche Schutz- und Sorgfaltspflicht. Aber eine intakte Leiche ohne ansteckende Krankheiten kann ohne weiteres berührt werden.

Weitere Informationen zum Thema Leichengift finden Sie bei Wikipedia.

Zuletzt aktualisiert am 17.03.2016 von Redaktion "PIETÄT DECKER".

Zurück