Urnenerdgrab

Urnenerdgrab

Bei dieser Grabart obliegt den Angehörigen die Gestaltung des Grabes, d.h. die Grabpflege und die Setzung eines Grabsteines. Die Ruhefrist für Urnen beträgt in Singen 15 Jahre.
Die Friedhofsverwaltung stellt hier zwei Grabvarianten zur Verfügung, das Urnenreihengrab und das Urnenwahlgrab. Beim Reihengrab wird durch die Friedhofsverwaltung die Lage des Grabes zugeteilt, zulässig ist nur eine Urnenbeisetzung und das Grab ist nicht verlängerbar. Beim Wahlgrab hingegen dürfen die Hinterbliebenen die Lage des Grabes aussuchen, es können bis zu vier Urnen beigesetzt werden und das Grab ist beliebig verlängerbar.

zurück